Museumsnacht Halle & Leipzig

Aufregende Stunden für neugierige Nachtschwärmer am 5. Mai

Unter dem Motto "KULT" verspricht die diesjährige Museumsnacht zahlreiche interessante Erlebnisse. Besonders praktisch: Mit ihrer Eintrittskarte zur Museumsnacht können Besucher sowohl in Leipzig als auch in Halle Museen besuchen und die S-Bahnen zwischen beiden Städten nutzen. (siehe Tipp)

Bereits zum zehnten Mal findet die gemeinsame Museumsnacht der Städte Halle und Leipzig statt. Sie hat sich mittlerweile zum kulturellen Großereignis gemausert. Über 80 Museen und Sammlungen präsentieren von 18 bis 0 Uhr eindrucksvolle Ausstellungen, Führungen, Konzerte, Performances, Filme und vieles mehr. Für Kinder wird in einigen Museen bereits ab 17 Uhr ein abwechslungsreiches Programm angeboten.

Teilnehmende Museen in Leipzig u.a.:

  • Clown-Museum (Figuren, Bilder, Kostüme und Geschenke berühmter Clowns)
  • Kriminalmuseum des Mittelalters (Ausstellung zur mittelalterlichen Rechtsgeschichte und über 120 Folterinstrumente)
  • Panometer Leipzig (aktuelles Panorama: "TITANIC - Die Versprechen der Moderne")
  • Bach-Museum (Schatzkammer rund um Bach, barocke Instrumente)
  • Deutsches Kleingärtnermuseum (Dauerausstellung und drei Schaugärten)
  • Phyllodrom-Regenwaldmuseum (Zoologie, Evolution, Artensterben und Umweltprobleme des Regenwaldes)
  • GRASSI Museen (Angewandte Kunst; Musikinstrumente vom 16. Jahrhundert bis heute; völkerkundliche Ausstellung)
  • Parkeisenbahn Auensee Leipzig (nächtliche Rundfahrten)

Teilnehmende Museen in Halle u.a.:

  • Deutsche Bahn Museum (historische Lokomotiven - darunter die Diesellok 130 101)
  • Beatles-Museum (Raritäten, Kuriositäten und Bekanntes aus den Beatles-Jahren bis 1970 und der Zeit der Solo-Karrieren von 1970 bis heute)
  • Franckesche Stiftungen (um 1700 gegründete Schulstadt beherbergt u.a. eine historische Bibliothek und eine original erhaltene Wunderkammer der Barockzeit)
  • Händel-Haus (Geburtshaus des berühmten Komponisten mit Instrumenten aus sechs Jahrhunderten)
  • Marienbibliothek Halle (rund 38.000 Bände, vorwiegend aus dem 15. bis 18. Jahrhundert)
  • Landesmuseum für Vorgeschichte (archäologische Funde, u.a. die weltberühmte "Himmelsscheibe von Nebra" (1600 v. Chr.))
  • Gedenkstätte ROTER OCHSE (Erinnerung an die Opfer politischer Justiz 1933 bis 1945 und 1945 bis 1989)

Weitere Informationen inden Sie unter

Tipp: Die Eintrittskarte zur Museumsnacht kostet 10 Euro (ermäßigt 8 Euro bzw. 5 Euro) und gilt gleichzeitig als Ticket für die S-Bahn-Linien S 3, S 5 und S 5X zwischen Halle und Leipzig sowie für alle öffentlichen Nahverkehrsmittel und Sonderlinien in beiden Städten. Kinder bis einschließlich 18 Jahre haben freien Eintritt.

Sachsen-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Sachsen-Anhalt-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Thüringen-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Anreise

Mit den S-Bahn-Linien S 3, S 5 und S 5X zwischen Halle und Leipzig

Reiseauskunft