DOK-Festival Leipzig 2018

Ende Oktober verwandelt sich Leipzig in den Treffpunkt für die internationale Dokumentar- und Animationsfilmbranche. Zuschauer und Filmfans erleben prämierte Meisterwerke und die Arbeit von Newcomern der Branche.

Als eines der international führenden Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm lockt das DOK-Festival Leipzig vom 29. Oktober bis 4. November wieder Tausende Filmfans in die Stadt.

An unterschiedlichen Spielorten, verteilt auf ganz Leipzig, sind über 300 Filme aus der ganzen Welt zu sehen. Filmleute, Regisseure und Kenner der Branche treffen sich zum Austausch und eine international besetzte Jury kürt die besten Werke in diesem Jahr.

Neben der offiziellen Auswahl an Filmen in den einzelnen Wettbewerben besteht das Festival aus Sonderprogrammen wie etwa einer Retrospektive über das politische Potenzial von (Dokumentar-)Filmkunst, der Hommage für die Filmemacher Ruth Beckermann und Werner Herzog, dem Länderfokus auf Litauen sowie Kinder- und Jugendprogrammen.

Programm:

  • 29. Oktober
    Eröffnungsfilm "Meeting Gorbachev", in Anwesenheit der Regisseure Werner Herzog und André Singer
  • 3. November
    Feierliche Preisverleihung an die Festival-Gewinner 2018 in den einzelnen Kategorien
dok-leipzig.de

Sachsen-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Sachsen-Anhalt-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Thüringen-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Anreise

Mit der S1, S2, S3, S4, S5, S5X oder S6 bis Leipzig Hbf, dann weiter zu Fuß oder mit der Tram zu den einzelnen Veranstaltungsorten

Reiseauskunft