Viel Musik für Kurt Weill

Jahr für Jahr erinnert Dessau an Kurt Weill, der die berühmte Melodie zu "Und der Haifisch, der hat Zähne, …" aus der Dreigroschenoper komponierte. In diesem Jahr steht das Fest unter dem Motto "Was sind Grenzen?". Besucher erleben Kunst und Kultur sowie eine besondere Atmosphäre in der Stadt.

Dessau ist die Geburtsstadt von Kurt Weill. Gern denken die Menschen an den berühmten Stadtbürger. Auch, weil der viele Spuren hinterlassen hat. Im Meisterhaus Feininger befindet sich das Kurt Weill Zentrum, das über ein sehr großes Archiv zu Leben und Werk von Kurt Weill verfügt. Es gibt auch noch die Musikschule "Kurt Weill", die Kurt-Weill-Straße und ein Denkmal von Kurt Weill.

Das Kurt-Weill-Fest bringt Künstler und Musiker zusammen, interpretiert die Werke des großen Komponisten neu oder bringt seine Musik zurück auf die Bühnen.

Aus dem Programm:

  • 29. Februar, 11 Uhr, Bauhaus Dessau, "We fight back", Kurt Weills musikalischer Beitrag zum Kampf gegen den Nationalsozialismus, Gesang, Klavier und Texte
  • 29. Februar, 19.30 Uhr, Mercedes-Benz-Stern-Auto-Center Magdeburg, "Veronika, der Lenz ist da", Konzertprogramm der Berlin Comedian Harmonists
  • 1. März, 14 Uhr, Meisterhaus Moholy-Nagy, Bauhaus Residenz, "Fiktional", eine musikalische Reise zu den Ursprüngen der Künstlerkolonie Bauhaus an einem kulturhistorischen Ort
  • 4. März, 17.30 Uhr, Kiez Kino Dessau, "Cold War", in kontrastreichen Schwarzweiß gedreht, ist der Film eine traumhafte Reise durch einen zwischen Ost und West geteilten Kontinent - und ein herzzerreißendes Porträt unglücklicher Liebe.
  • 7. März, 17 Uhr, Anhaltinisches Theater Dessau, "Die alten schönen Lieder", Tim Fischer und sein Pianist Thomas Dörschel präsentieren aus ihren Programmen die schönsten Chanson-Perlen und kreieren einen wilden Mix, der einmal mehr die Magie und Zeitlosigkeit dieser schönen Lieder unter Beweis stellt.
  • 8. März, 11 Uhr, DB-Werk Dessau, "Die Verblecherbande", Familienkonzert, Wird die Verblecherbande den musikalischen Code des Tresors rechtzeitig knacken?
  • 11./12. März, 19 Uhr, Historischer Eichenkranz Wörlitz, "Grenzenloser Genuss", Dinnerkonzert, anregende Musik, das gepflegte Gespräch und das genussreiche Essen und Trinken gehen eine harmonisch-musikalische Verbindung ein
  • 14. März, 11.30 Uhr, Bauhaus Dessau, "Das ferne Lied", ein performatives Konzert mit Liedern von Kurt Weill und Hanns Eisler von dorisdean in schönen Kleidern
  • 15. März, 11 und 14.30 Uhr, Historisches Arbeitsamt Dessau, "Sind wir das Volk?", Gesang und Klavier, in ihrem Programm präsentieren Anna Haentjens und Sven Selle Humorvolles und Nachdenkliches aus den Köpfen deutscher Schriftsteller und Dichter

Weitere Informationen finden Sie unter

Gewinnspiel

Die S-Bahn Mitteldeutschland lädt Sie zur Festivalveranstaltung "Grenzgänger" am Sonntag, 8. März 2020 mit dem MDR-Sinfonieorchester im Anhaltischen Theater Dessau ein.

Wir verlosen 3 x 2 Tickets. Schreiben Sie dazu einfach eine Mail an
s-takt-suedost@deutschebahn.com, Kennwort: Kurt Weill,

Einsendeschluss ist der 29. Februar 2020.

Anreise

Mit der S 2 oder S 8 bis Dessau, von dort Fußweg oder Weiterfahrt mit dem öffentlichen Nahverkehr, verschiedene Veranstaltungsorte.

Reiseauskunft

Sachsen-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 8 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Sachsen-Anhalt-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 8 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Thüringen-Ticket

1 Tag durch die Region. 25 Euro + 8 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!