Spaziergang durch Sachsens Industriegeschichte

Eisenbahntechnik, Maschinenbau, Bergbau - die Sachsen blicken in vielen Bereichen auf eine glänzende Industriegeschichte zurück. Die wird in diesem Jahr gefeiert. Die 4. Sächsische Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen" widmet sich an gleich 6 Standorten dem Thema und zeigt dabei auch eine Miniaturdampfmaschine, die in eine Nussschale passt. Am 11. Juli geht’s los.

Zwickau ist dabei nicht nur Ort für die Zentralausstellung sondern zeigt sich auch für einen der Außenstandorte verantwortlich: Glänzende Radkappen, polierter Lack und Karosserien aus längst vergangenen Tagen nehmen Besucher im August Horch Museum Zwickau mit auf die Zeitreise auf 4 Rädern. Das Museum präsentiert Pioniergeist und Erfindungsreichtum der über 115-jährigen Automobilbautradition in Zwickau. Und ist einer der Standorte der Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen", die im Sommer öffnen soll.

Denn Zwickaus spannende Automobilgeschichte ist nicht die einzige Facette von Sachsens Industriehistorie. Der Maschinenbau wurde in Chemnitz vorangetrieben und der Aufschwung der Eisenbahn hat in allen sächsischen Großstädten seine Spuren hinterlassen. Auch haben sich die Sachsen im Bergbau, der Textilproduktion sowie im Silberabbau einen Namen gemacht.

Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen öffnet vom 11. Juli bis 1. November seine Türen. Folgende Standorte sind dabei:

AutoBoom. August Horch Museum Zwickau

Besucher können den Pioniergeist und Erfindungsreichtum der über 100-jährigen Automobilbautradition in Zwickau sehen, hören und riechen. Die Schauplatzausstellung, die im Rahmen der 4. sächsischen Landesausstellung 2020 stattfindet, beleuchtet in drei Themenbereichen die Zukunft der Mobilität und die künftige Entwicklung des Automobils, insbesondere mit Blick auf die in Sachsen beheimatete Automobilproduktion.

www.horch-museum.de

 
Mit der S 5 oder S 5X bis Zwickau Hbf, dann 30 Minuten Fußweg.

Reiseauskunft

MaschinenBoom. Industriemuseum Chemnitz

In der Schauplatzausstellung "MaschinenBoom" geht es um die Fragen: Was ist eine Maschine und welche Rolle spielen Maschinen im Leben der Menschen? Ausgewählte Exponate verdeutlichen markante Entwicklungen und die wechselvolle Geschichte des sächsischen Maschinenbaus.

web.saechsisches-industriemuseum.com

EisenbahnBoom. Schauplatz Eisenbahn Chemnitz-Hilbersdorf

Das Sächsische Eisenbahnmuseum e.V. präsentiert in 2 Rundheizhäusern mit ehemals 52 Lokständen und 2 20-Meter-Drehscheiben, nebst der historischen Beschickungs- und Reparaturtechnik für Lokomotiven, einen sehenswerten Fahrzeugbestand. Dampf-, Diesel- und Elektrolokomotiven verschiedener Baureihen sowie historische Personen- und Güterwagen können hier bestaunt und studiert werden.

www.schauplatz-eisenbahn.de

KohleBoom. Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge

Im Spannungsfeld zwischen Technologie, Natur und Gesellschaft nimmt die Schauplatz-Ausstellung im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge ihre Besucher mit auf eine Erlebnisreise durch die faszinierende Welt des sächsischen Kohlebooms.

www.bergbaumuseum-oelsnitz.de

TextilBoom. Tuchfabrik Gebr. Pfau Crimmitschau

Die Tuchfabrik Gebr. Pfau, ein außerordentliches Denkmal mit original erhaltenem Maschinenbestand aus über 100 Jahren Textilgeschichte, ermöglicht eine Zeitreise in den harten Arbeitsalltag in der Textilproduktion. Von der Wollflocke über das Spinnen, Weben und Walken bis zur Appretur sind alle Schritte der Tuchfabrikation nachvollziehbar und werden von fachkundigem Personal vorgeführt.

web.saechsisches-industriemuseum.com

SilberBoom. Forschungs- & Lehrbergwerk | Silberbergwerk Freiberg

Der sächsische "Silberboom" war ein Meilenstein auf dem Weg zur Industrialisierung. Die Erzbergwerke des Freiberger Reviers gaben Arbeit, förderten Wirtschaft und Wissenschaft. "Schauplatz Erz" der 4. Sächsischen Landesausstellung ist deshalb das heutige Forschungs- und Lehrbergwerk der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und Silberbergwerk auf der "Reichen Zeche". Es ist Bestandteil des einst mächtigen Bergwerksverbundes, der "Himmelfahrt Fundgrube".

www.silberbergwerk-freiberg.de

Alle Informationen zu den Standorten und Öffnungszeiten unter

Sachsen-Ticket

Chinesische Mauer? Nö. Sachsen: Die Region entdecken.

Jetzt informieren

Sachsen-Anhalt-Ticket

Seychellen? Nö. Sachsen-Anhalt: Die Region entdecken.

Jetzt informieren

Thüringen-Ticket

Malaysia? Nö. Thüringen: Die Region entdecken.

Jetzt informieren