Unser Angebot für Sie

Für die Fahrten mit der S-Bahn Mitteldeutschland gelten die Tickets und Tarife der jeweiligen Verkehrsverbünde. Das S-Bahn-Gebiet gehört größtenteils zum Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), jedoch befinden sich einige Streckenabschnitte auch im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO), im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) oder im Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS).

Tickets für Gelegenheitsfahrer

Regio120-Ticket

1 Person. 1 Ziel. 120 Kilometer. Nur 15,90 Euro!

Zum Regio120-Ticket

MDV-Hopperticket

Auf einen Sprung: Eine Person. Ein Ziel. 6,10 Euro.

Zum MDV-Hopperticket

MDV-Handy-Tickets mit MOOVME

Ganz einfach Verbindung suchen und Ticket kaufen

Zu MOOVME

Sachsen-Ticket

Chinesische Mauer? Nö. Sachsen: Die Region entdecken.

Jetzt informieren

Sachsen-Anhalt-Ticket

Seychellen? Nö. Sachsen-Anhalt: Die Region entdecken.

Jetzt informieren

Thüringen-Ticket

Malaysia? Nö. Thüringen: Die Region entdecken.

Jetzt informieren

Angebote und Tickets für Pendler

Mein Abo für Bus&Bahn

Gleich Angebot anfordern!

Mehr auf bahn.de/mein-abo

Jobtickets

Unternehmer profitieren, Arbeitnehmer kommen entspannt zur Arbeit.

einfach-jobticket.de

Tickets mit BahnCard

Im MDV und marego Verbund fahren Sie mit der BahnCard günstiger. Den BahnCard-Rabatt erhalten Sie an den DB Ticketautomaten und in den DB Verkaufsstellen.

Informationen zu den Tickets und Tarifen in den einzelnen Verbünden

Fahrten innerhalb eines Verkehrsverbundes (MDV, VVO, VBB, VMS)

Für Fahrten innerhalb des MDV-Gebietes (grau hinterlegte Fläche im Liniennetzplan) gilt auf allen S-Bahnlinien der MDV-Tarif.
Bei Fahrten auf der Linie S4 zwischen Hosena und Rehfeld gilt der VBB-Tarif (lachsfarben hinterlegter Bereich im Liniennetzplan), zwischen Hoyerswerda und Lauta gilt der VVO-Tarif (blau hinterlegter Bereich im Liniennetzplan).
Bei Fahrten auf den Linien S5/S5x zwischen Zwickau und Crimmitschau gilt der VMS-Tarif (grün hinterlegter Bereich im Liniennetzplan).

Verbundtickets

Die Tickets der Verkehrsverbünde gelten innerhalb der gewählten Tarifzone für alle Nahverkehrsmittel. Dazu zählen neben der S-Bahn Mitteldeutschland auch Regionalbahnen, Regional-Expresse, Nahverkehrszüge privater Anbieter, Stadt- und Regionalbusse sowie Straßenbahnen. Innerhalb der jeweiligen zeitlichen Ticket-Gültigkeit kann freizügig zwischen den einzelnen Verkehrsmitteln umgestiegen oder die Fahrt unterbrochen werden.

Erweiterte Kurzstreckenregelung im Citytunnel

Für die Fahrt durch den Citytunnel gilt eine erweiterte Kurzstreckenregelung des MDV: entgegen der sonst üblichen Festlegung, dass im Eisenbahnverkehr Kurzstreckenfahrkarten nur zwischen zwei unmittelbar benachbarten Haltepunkten gelten, kann man mit Kurzstreckenfahrkarten des MDV im gesamten Tunnel fahren - also zwischen den Tunnelstationen Leipzig Hbf tief, Leipzig Markt, Wilhelm-Leuschner-Platz und Bayerischer Bahnhof. Fährt man aus dem Tunnel heraus, gilt die herkömmliche Regelung.

Fahrten zwischen oder außerhalb der Verkehrsverbünde

Bei Fahrten zwischen mehreren Verkehrsverbünden - z.B. zwischen Zwickau und Leipzig - gilt der DB-Tarif über die gesamte Fahrstrecke.

DB-Fahrscheine gelten nur für den Zugverkehr. Bei S-Bahn-Fahrten mit einem DB-Fahrschein muss beim Umstieg auf Bus oder Straßenbahn ein neuer Verbundfahrschein gelöst werden.

Bahncard-Inhaber: Bahncard-Inhaber können im MDV-Gebiet auch DB-Fahrkarten nutzen. Die DB-Fahrkarten gelten nur für den Zugverkehr, ein Umstieg in Busse oder Straßenbahnen ist auch hier nicht möglich.
Den BahnCard-Rabatt erhalten Sie ausschließlich an den DB Ticketautomaten und in den DB Verkaufsstellen.

Weitere Informationen zum Ticketangebot in

Liniennetzplan

Hier gibt es den Liniennetzplan der S-Bahn Mitteldeutschland zum Download.

DB-Fahrscheine und Verbundtickets kaufen

Verbindung suchen, Ticket buchen - bequem und schnell im DB Navigator.

Zum DB Navigator