Asisi-Panorama "Die Kathedrale von Monet"
© Asisi
© Asisi

Die Befreiung der Malerei

„Die Kathedrale von Monet“ kommt nach Leipzig und lädt zu einer Zeitreise in das Frankreich vor über 100 Jahren ein.

Ab dem 16. März gibt es im Panometer Leipzig ein neues Asisi-Panorama mit gigantischen Ausmaßen zu bestaunen. „Die Kathedrale von Monet“ erschuf der Künstler Yadegar Asisi erstmals als 6 x 2 Meter großes Panorama in Öl auf Leinwand. Eine hochauflösende Digitalisierung des Gemäldes ermöglichte die finale 360-Grad-Installation des 32 Meter hohen Panoramas.

Auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern lädt Asisi zu einer malerischen Reise in die französische Stadt Rouen zum Ende des 19. Jahrhunderts ein. Besonders beeindruckend ist die äußerst detailreiche Darstellung der Kathedrale Nôtre Dame.

Hidden „Easter Eggs“