Salz- und Salinefest Halle

Vom 21. bis 23. September zeigen Händler, Handwerker und Gaukler auf dem Marktplatz, wie es sich in der Zeit gelebt hat, als das weiße Gold die Stadt prägte.

Seit 1995 feiern die Hallenser im September die lange Tradition des Salzes in ihrer Stadt. Vom 21. bis 23. September verwandeln sich beim Salz- und Salinefest der Marktplatz und die angrenzenden Gassen der Altstadt in ein mittelalterliches Festgelände. Denn im Mittelalter lebte Halle von der Salzproduktion und dem regen Handel mit dem kostbaren, weißen Gold, der die Stadt und die Umgebung reich machte.

Ebenso bietet das Halloren- und Salinemuseum Mitmachaktionen für Groß und Klein an, aber auch internationale Künstler, eine Laser-Show, der Mittelaltermarkt mit Veranstaltungsbühne sowie Kleinkunst in den Gassen der Innenstadt begeistern die Besucher.

Ein beeindruckendes Erlebnis sind die traditionellen Fahnenschwenker der Halloren Brüderschaft, die in traditioneller Festkleidung, begleitet von Trommlern, durch die historische Altstadt ziehen.

Den besten Überblick über das bunte Treiben und etwas Entspannung verspricht übrigens eine Fahrt im Riesenrad, das gleich neben der Marktkirche seine Runden dreht.

Im Technischen Halloren- und Salinemuseum erleben die Besucher am 22. und 23. September die über Jahrhunderte in Halle praktizierten Methode der Salzgewinnung und staunen über den prächtigen Silberschatz.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auf

Sachsen-Ticket

1 Tag durch die Region. 24 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Sachsen-Anhalt-Ticket

1 Tag durch die Region. 24 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Thüringen-Ticket

1 Tag durch die Region. 24 Euro + 7 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Anreise

Mit der S3, S5, S5X, S7, S8 und S9 bis Halle Hbf, von dort sind es 15 Minuten Fußweg bis zum Marktplatz

Reiseauskunft