Schatzsuche im Verkehrsgerangel

Die S-Bahn Mitteldeutschland lädt ambitionierte Geocacher zu einer Schatzsuche in Leipzig ein.

Die Tour rund um das Thema Verkehr eignet sich für die ganze Familie und führt über mehrere Stationen ans Ziel. Man sollte jedoch etwas Erfahrung beim Geocaching mitbringen, denn an einigen Stellen wird die Suche recht knifflig.

Ausgangspunkt ist der S-Bahn-Haltepunkt Plagwitz (Linie S1). Die Tour dauert etwa 2,5 Stunden und ist unter dem Namen "Verkehrsgerangel" zu finden bei

www.opencaching.de

Anreise

Von Leipzig Hbf mit der S-Bahn-Linie S1 bis Haltepunkt Plagwitz, Fahrzeit ca. 19 Minuten.
 

Reiseauskunft

Sachsen-Ticket

1 Tag durch die Region. 24 Euro + 6 Euro je Mitfahrer.

Jetzt buchen!

Tipps und Wissenswertes für Geocacher

In der Routenbeschreibung ist mehrfach von "Muggles" die Rede. Was verbirgt sich dahinter? Der Begriff stammt aus den Harry-Potter-Romanen und bezeichnet dort Menschen, die nichts über Zauberei wissen. Beim Geocaching wird er analog für diejenigen gebraucht, die nicht wissen, dass vor Ort ein Cache versteckt ist. Echte Geocacher versuchen, ihre Aktivität vor "Muggles" geheim zu halten, damit der versteckte Gegenstand nicht zerstört oder entfernt wird.

Allgemeine Informationen zum Thema Geocaching finden sich unter